Impuls- und Beratungsstelle für den Religionsunterricht

Impressum


Willst du ein Jahr vorausplanen, so baue Reis an. Willst du ein Jahrzehnt vorausplanen, so pflanze Bäume. Willst du ein Jahrhundert vorausplanen, so bilde Menschen.

Dschuang Dsi


Themenreihe fünf Sinne

SchöpfungsZeit 2020

Und siehe, es war sehr gut weiter

 


Die Methodenbibel



Die Plattform für Religionsunterricht und Katechese

reli.ch



familie234

 


Konzernverantwortung: Gelten Menschenrechte weltweit?

Video: (Sternstunde Religion) weiter

 

Lasst uns zur Schöpfung Sorge tragen


Broschüre

Ein kleines pfiffiges Büchlein

Mit einem liebevoll gestalteten Büchlein möchte das Team des Pastoralraums Schaffhausen-Reiat einladen, angesichts der bedrohten Natur im konkreten Lebensalltag umweltbewusster leben zu lernen und für Gottes Schöpfung Sorge zu tragen.

Das liebevoll gestaltete Büchlein liegt in den Schriftenständen der Kirchen des Pastoralraums zur Mitnahme bereit.



Die Bibel entdecken - mit Methode


Sara Schmidt

Weiterbildungstage in Hertenstein

Während der Weiterbildungstage in Hertenstein vom 4. bis 6. November wird Frau Sara Schmidt Methoden vorstellen, mit denen wir Kindern elementare Zugänge zu biblischen Texten erschliessen können.

Sara Schmidt ist Erzieherin mit theologischer Ausbildung und arbeitet als Referentin beim Bibellesebund im Bereich Kindergottesdienst und Bibeldidaktik. Sie ist die Autorin der Methodenbibel. weiter



Richard Kölliker (Hg.)

Wo Maria den Josef küsst


Schaffhauser Weihnachtsgeschichten

Richard Kölliker hat Weihnachtsgeschichten Schaffhauser Autorinnen und Autoren in einem Buch zusammengetragen, das demnächst veröffentlicht wird.

Die Neuerscheinung des TVZ Verlags ist mit farbigen Graphiken von KOONI illustriert.

Die Buchvernissage findet am 18. November 2020 um 19 Uhr in der Kirche St. Johann in Schaffhausen statt. weiter



Team

Kirche im Radio Munot weiter   Kirche im Schaffhauser Fernsehen weiter

 


Konzernverantwortungsinitiative

Die Mitglieder der SBK teilen die Sorgen der Initianten der Konzernverantwortungsinitiative und unterstützen diese. Bischof Felix Gmür, Stiftungsratspräsident des Fastenopfers, einer der Trägerorganisationen der Initiative, teilte seine Eindrücke aus seiner letzten Reise in Kolumbien. Er konnte vor Ort feststellen, welche zerstörerischen Auswirkungen der Minenabbau nach sich zieht. Die Initiative beinhaltet wichtige Schritte in Richtung einer «integralen Ökologie», ganz im Sinne wie sie Papst Franziskus in «Laudato sì» beschrieben hat.

Text auf der Internetseite der Schweizer Bischofskonferenz